News

14.11.2019 Auswärtserfolg in Schwäbisch Hall

 

Nach der schwachen Vorstellung gegen Kellerkind FC Eislingen haben die A-Jugend-Fußballer des VfL Kirchheim eine gute Reaktion gezeigt und das Verbandsstaffelduell bei den SF Schwäbisch Hall mit 2:0 gewonnen. Zu Beginn hatten die Teckstädter allerdings Probleme, gegen die früh attackierenden Hohenloher richtig ins Spiel zu kommen. Nach einer Viertelstunde kam der VfL dann aber doch auf Touren.  Ein Geschenk der Hausherren nutzte Argjend Shalaj nach einer guten halben Stunde zum 1:0-Führungstreffer, als er den Ball freistehend vor dem Tor sicher in die Ecke schob. Hall war geschockt, während Kirchheim deutlich ballsicherer wurde. Eine schöne Kombination über mehr als zehn Stationen vollendete Samir Pokvic drei Minuten vor der Pause mit einem abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze zum verdienten 2:0. Nach der Pause standen die Blauen hinten sicher und ließen keine einzige Torchance der Hausherren zu. Vorne wurden die Konter allerdings zu schlampig ausgespielt. Am Ende reichte es dennoch zu einem verdienten Auswärtssieg.

 

VfL Kirchheim: Nagel - Flegel, Müller, Atwi, Schadt - Zimmermann, Pokvic (70. Kahdemann), Schmid, Pepe (60. Ascherl) - Shalaj (80. Maier), Mandir (85. Mickler).

 

Tore: 0:1 Shalaj (32.), 0:2 Pokvic (42.)

07.11.2019 Heimniederlage gegen den 1. FC Eislingen

 

VfL-Trainer Christopher Andrä spricht gar nicht erst lange um den heißen Brei herum: „Eislingen wollte den Sieg einfach mehr.“ Und das gelang den Gästen im A-Jugend-Verbandsstaffel-Duell gegen Kirchheims Fußballnachwuchs dann auch. Der FCE gewann mit 2:0 sicherte sich den ersten Saisonsieg und holte die Elf aus der Teckstadt wieder auf den Boden der Tatsachen zurück. Denn die ist zwar weiterhin auf Rang vier, hat den Kontakt zum Führungstrio aber zumindest vorläufig verloren. Grund dafür ist eine schwache Leistung im Heimspiel gegen den alten Rivalen. Der riss fußballerisch zwar sicherlich auch keine Bäume aus, doch er war zumindest zweimal halt einfach einen Tick bissiger. Das erste Mal in der 38. Minute, als Enrico Savarese das 1:0 erzielte. Das zweite Mal in der 82. Minute, als Nicolas Rink fürs entscheidende 2:0 sorgte.

 

VfL Kirchheim: Nagel – Atwi, Müller, Pokvic (62. Schmid), Ascherl, Shalaj, Zimmermann, Schadt, Pepe (55. Mandir), Kahdemann (75. Mickler), Deuschle (46. Akcay).

 

Tore: 0:1 (38.) Svarese, 0:2 (82.) Rink.

Hauptsponsoren

Sa., 16.11.2019

TSV Ötlingen - U14 6:2

SV Fellbach - U15 2:0

SV Ebersbach - U18 1:2

So., 17.11.2019

U16 - TSV Weilheim 3:1

VfL Nagold - U17 1:1

U19 - SGS Großaspach 0:1

Rechberghausen - Herren 0:3

Die nächsten Spiele

Sa., 23.11.2019

U17 - Neckarsulmer SU (12:30 Uhr)

TSV Weilheim - U19 (15:30 Uhr)